©2020 Theater der Figur. Alle Rechte reserviert.
Maria Stuart – Schachmatt – 1998
E

inpersonenstück für eine Schauspielerin und „Kunstobjekte“ unter Verwendung von Originaltexten aus Maria Stuart von Friedrich Schiller. Die Schauspielerin spielt dabei die Rolle der Königin Elisabeth, die der zu ihr geflohenen Maria Stuart den erhofften Schutz versagt. Dabei wird deutlich, wie sehr die Königin dem politischen Druck und dem Einfluß der sie umgebenden Männer ausgesetzt ist, was schließlich zur Verurteilung der Maria Stuart führt. Der Text wurde von Schiller übernommen und so dramatisiert, daß nur Elisabeth auftritt. Die wichtigsten Männer treten als „Kunstobjekte“ in Erscheinung. Elisabeth agiert mit ihnen wie in einem „Schachspiel“.

Text: Friedrich Schiller
Darstellerin: Isa Hochgerner
Stimme: Robert Neuschmid
Kunstobjekte: Johannes Rausch
Technische Mitarbeit: Enes Meskovic
Musik: Erich Lehner
Dramaturgie, Regie: Johannes Rausch
Produktionsleitung: Margit Rausch-Daves