©2020 Theater der Figur. Alle Rechte reserviert.
Die Blume und der Baum – 2010
W

eit überragt die alte Pinie die Mauern des Gartens. Die kleine Bougainvillea, die an ihrem Fuße wächst, ist neugierig und übermütig und wünscht sich innig, auch das Treiben der Stadt jenseits der Mauer betrachten zu können. Bereitwillig hilft der starke Baum der jungen Schlingpflanze, immer höher und höher zu ranken, und er genießt ihre Gesellschaft. Doch die Bougainvillea wird immer größer und schwerer, und bald ist er von ihrer Umarmung so erschöpft, dass er sich nach seiner Einsamkeit zurücksehnt. Tänzerin, Musiker und Figuren verschmelzen in der Inszenierung zu einer bildhaften Erzählung über die Kunst der Umarmung, die ohne viele Worte auskommt.

Nach Gioconda Belli
Tanz und Spiel: Birgit Unger
Musik und Spiel: German Burtscher
Figurenspiel: Johannes Rausch
Choreografie: Martin Birnbaumer
Kostüme: Evelyne M. Fricker
Dramatisierung und Regie: Johannes Rausch